Mittwoch, 13. Juli 2011

Man sollte die Sonnenbrillen dann trotzdem einfach (dr)aufsetzen.

...so sollte das jetzt eigentlich sein:
draußen sein, sonne, wenig wärmende kleidung, freizeit und sonnenbrillen.
der kalender sagt
JULI
und das ist in meinem kopf einfach komplett mit "sonne" "sommer" "sommerferien" und allerlei weiteren hübschen bunten - und hellen - dingen konnotiert.
aber: ist nicht, und ich leide schon täglich an der-sommer-ist-schon-fast-vorbei-und-dann-ist-winter-und-zum-nächsten-sommer-dauert-es-noch-so-lange-depressionsschüben.
was kann man dagegen tun?
...na ja, meine übertriebenen und überzogenen reaktionen darauf sind ein anderes thema und das wetter als natürlich von gott gemacht lässt sich wohl auch nicht verändern.
für die geisteseinstellung aber: alles tun, was man sonst auch bei diesem wetter tun würde. ich aß gestern dreimal ein eis, und von der leichten sommerkleidung letzter woche bekam ich dann einen schnupfen. okay, und stichwort "sonnenbrillen tragen" - die welt dunkelmachende sonnenbrillen bei staßenverkehr bei diesem trüben xxxwetter sind nicht unbedingt gut für die gesundheit, man muss sie dann einfach absetzen - und die ehe schon unsonnige welt möchte man ja eigentlich nicht noch dunkler sehen.
daher:
...Sonnenbrillen aufsetzen, auch wenn es unpassend ist.
Obwohl, ich meine gar nicht AUFsetzen, denn das hört sich nach brille-auf-nase-und-vor-augen an.
Ich meine: Sonnenbrillen DRaufsetzen, auf die welt nicht auf das gesicht - und zwar mithilfe der kamera!
...mit meiner guten canon-kamera machte ich dies:
meine Lieblinssonnenbrille, Originalfarbe weiß, mit Farbblitz (also bunten Farbfilterplastikstreifen vor dem Blitz) und schwarzem Hintergrund mehrfach fotografieren, dann den Film herausnehmen und noch einmal belichten - so hat man lustige bunte sonnenbrillen auf den fotos bzw. über der welt herumfliegen.
So scheint dann auch wieder überalle die Sonne...
und alles ist bunt und einzigartig.
...Dann muss man nur noch schöne Motive suchen - denn einen Teller Linsensuppe kriegt man einfach nicht bunt-sommerlich hin.
Das kann man natürlich selbst sein, seine schöne umgebung, die vorzugsweise die eigene kuschelige stimmung wiedergibt,
...besonders "coole" menschen, die sich auch einer brille bedienen,
andererweitig "coole" menschen,
Sonnenbrillen, also das Thema an sich,
oder andere Menschen, die bestimmt genauso wie ich auf diese - komplett unbearbeiteten, nicht gephotoshopten, nur eingescannten - bunte-sonnenbrillenfotos stehen würden wie ich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen