Dienstag, 12. Juli 2011

Retrospektive L.E. / Hyperwelt

Ein Phänomen der Kunst der Uni Oldenburg geht zu Ende.
Lennart Eichbaum.
hatte bis letzten Sonntag eine Ausstellung in der Kegelbahn der Uni, eigene Werke, Motto Hyperwelt - Ansichten aus Licht und Zeit. Flyer:
Da ich im Gegensatz zu manchen anderen mehrmals da war, konnte ich teilnehmen an der ...
...Fläche vorübergehender Veränderung.
alles lebte, nichts war tot,
Aber im Vordergrund waren die Bilder:
...Wenn ich Fotos von Fotos, also Reproduktion von Kunst, mache, ist das dann auch weiter Kunst?
...Kommt drauf an, wie.
Von wegen Kunst: Was ich bei Lennart nicht vorfand, waren:
...keine Schmierereien,
und niemals wild zusammengehäufter Elektroschrott.

stattdessen...
wurde mit allem wohl durchdacht gefühlvoll umgegangen.
Ich möchte nicht sarkastisch klingen, nur für alle, die die Ausstellung nicht besucht haben. 
was man anstelle dessen besuchen kann:
...Blogs statt Ausstellungen.

1 Kommentar:

  1. vielen dank für die blumen! :) deine fotos von der ausstellung gefallen mir deutlich besser, als mir die ausstellung nachher gefiel. hast du noch mehr?

    AntwortenLöschen