Sonntag, 14. August 2011

Verschmelzen mit der Diana

ganz neu: meine DIANA F+ (lomography) Kamera. Mit 120er Film (Mittelformat), splitzer (dieses verschmelzen der zwei bilder erzeugend), original quadratische Abzüge. eingescannt & unbearbeitet. Erster Film.
...mal wieder eine neue analoge billig-Plastikkamera. Die Diana ist der absolute Lomographie-Klassiker, ich bin schon ein bisschen stolz - kaufte sie nur, weil es sie im Angebot mit vielen 120er-Rollfilm-Rollen gab. Das besondere hierbei: man kann nur 12 aufnahmen pro rolle machen (normaler 35mm Film kann 36 - 3x so viele!!) und der film ist 6 cm hoch (ein normaler 3,5cm), das heißt, die Negative sind richtige große Bilder (6x6cm!) und werden bei 10x10cm-Abzügen noch nicht einmal verdoppelt. (...Mittelformat lohnt sich.)

Für diese halb-halb doppelbelichtung verwendete ich einen "splitzer" - gleicher effekt, wenn man bei der ersten belichtung die eine seite der linse zu hält und bei der zweiten (auf die gleiche stelle des films) die zweite. so verschmelzen zwei bilder mit einem rand, anstatt sich übereinander zu legen bei einer normalen doppelbelichtung.

1 Kommentar: